AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 Anbieter

Schreinerei Auracher 
Rainer Auracher 
Schillerstraße 17 
70771 Leinfelden-Echterdingen 

Telefon: 0711 539 06 06 
Fax: 0711 53 61 77

E-Mail  info@auracher-schreinerei.de

Ust-IdNr.:   197563055

 

§2 Allgemeines

Für alle Lieferungen und Leistungen des Anbieters gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende oder ergänzende Bedingungen der Kunden werden auch dann nicht Vertragsbestandteil, wenn ihnen nicht gesondert widersprochen wird. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen dem Anbieter und den Kunden schriftlich vereinbart wurden.

 

§3 Vertragsabschluss

Die Darstellung der Produkte im Glas-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung,  Irrtümer vorbehalten.

Angebote und Preisangaben, die auf der Internetseite, in Prospekten, Anzeigen und anderem Werbematerial  enthalten sind, sind freibleibend und unverbindlich.

 

Die im Merkzettel aufgelisteten Waren werden ihnen innerhalb 2 Tagen schriftlich per Mail angeboten.

Der Kaufvertrag kommt zustande wenn unser Angebot von ihnen schriftlich angenommen wird,    und durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail von uns bestätigt wird.

Jeder Kunde, der Verbraucher ist, ist berechtigt, das Angebot nach Maßgabe der besonderen Widerrufs- und Rückgabebelehrung, die ihm im Rahmen der Bestellung mitgeteilt wird, zu widerrufen und die Ware zurückzusenden.

Sofern die bestellte Ware nicht nach Kundenspezifikationen angefertigt wurde oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist (§ 312d Abs. 4 Nr. 1 Alt.1 und 2 BGB).
 

Ergänzungen und Abänderungen der getroffenen Vereinbarungen, einschließlich dieser Allgemeinen Lieferbedingungen, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Zur Wahrung der Schriftform genügt die Übermittlung per E-Mail.
Für Angaben, die der Kunde zur Verfügung stellt (Maße, Beschreibungen etc.), trägt der Kunde die alleinige Verantwortung.

Soweit die Schreinerei Auracher mit der Abmessung der Bausituation vor Ort beauftragt wird (Aufmaß), ist der Kunde verpflichtet, alle relevanten Daten (Beschreibung der Bausituation, ca. Maße, Fotos) im Vorfeld nach bestem Wissen vollständig anzugeben.
 
 Angaben von und zum Gegenstand der Lieferung oder Leistung (z.B. Gewichte, Maße, Gebrauchswerte, Belastbarkeit, Toleranzen und technische Daten), sowie die Darstellungen desselben (z.B. Zeichnungen und Abbildungen) sind nur annähernd maßgeblich, soweit nicht die Verwendbarkeit zum vertraglich vorgesehenen Zweck eine genaue Übereinstimmung voraussetzt. Sie sind keine garantierten Beschaffenheitsmerkmale, sondern Beschreibungen oder Kennzeichnungen der Lieferung oder Leistung. Handelsübliche Abweichungen und Abweichungen, die aufgrund rechtlicher Vorschriften erfolgen oder technische Verbesserungen darstellen, sowie die Ersetzung von Bauteilen durch gleichwertige Teile sind zulässig, soweit sie die Verwendbarkeit zum vertraglich vorgesehenen Zweck nicht beeinträchtigen.

 

§4 Widerrufsrecht

Sie als Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Schreinerei Auracher 
Schillerstraße 17   70771 Leinfelden-Echterdingen, Telefon: 0711 539 06 06, Fax: 0711 53 61 77  E-Mail  info@auracher-schreinerei.de  mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.  Warenlieferung die per Spedition bei Ihnen angeliefert wurden holen wir bei Ihnen ab. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.   Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Das PDF Formular zum Widerruf können Sie hier ausfüllen. (zur Bearbeitung benötigen Sie einen PDF Reader) und an uns schicken.
>> Formular für zur Widerrufsbelehrung

 

§4.1 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen  Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

§5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters.


 §6 Lieferservice/Lieferbedingungen

Lieferung ist nur im Großraum Stuttgart möglich, Lieferpreise werden im Angebot gelistet.

Die Glas Produkte werden meist speziell nach den Kundenwünschen erstellt, sodass die Lieferfristen im voraus nicht genau bestimmt werden können. Liefertermine und  fristen sind nur dann verbindlich, wenn diese ausdrücklich als verbindlich bestätigt hat. Das bedeutet: Von uns in Aussicht gestellte Fristen und Termine für Lieferungen und Leistungen gelten stets nur annähernd, es sei denn, dass ausdrücklich eine feste Frist oder ein fester Termin zugesagt oder vereinbart ist.

Die Regellieferzeit bei Glas, VSG, Spiegel ca.1 – 2 Wochen nach Auftragseingang.  Bei  Sicherheitsgläsern ESG und Türen und Beschlägen ca. 4 Wochen.

Wir haftet nicht für Unmöglichkeit der Lieferung oder für Lieferverzögerungen, die durch sie oder ihre Vorlieferanten entstehen, soweit diese durch höhere Gewalt oder sonstige, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses nicht vorhersehbare Ereignisse (z.B. Streiks, rechtmäßige Aussperrungen) verursacht worden sind.

Die Einhaltung von Lieferzeiten und –Terminen setzt voraus, dass alle kaufmännischen und technischen Fragen zwischen den Parteien geklärt sind und der Kunde allen Verpflichtungen nachgekommen ist, die ihm obliegen. Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, verlängert sich die Lieferfrist bzw. verschiebt sich der Liefertermin um einen angemessenen Zeitraum.  Angemessen ist mindestens die Dauer des Zeitraums, in dem der Kunde seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist oder er sich nicht (vollständig) erklärt hat.

 

§7 Fristen und Verzug

Kommt der Kunde mit der Abnahme unserer Lieferungen in Verzug und / oder verletzt er entsprechende Mitwirkungspflichten bei der Abnahme, so sind wir berechtigt, den entstandenen Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen zu berechnen und dem Kunden aufzuerlegen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

 

§8 Transportschäden

Für den Fall, dass die Ware mit einem offensichtlichen Transportschaden beim Kunden bei der angegebenen Adresse angeliefert wird, so ist der Kunde verpflichtet, diesen Schaden sofort vor Ort gegenüber der Transportperson zu reklamieren. Der Kunde ist verpflichtet für diesen Fall, die Annahme der gelieferten Sache zu verweigern und der Transportperson mitzuteilen. Der Kunde ist auch verpflichtet, dies unverzüglich dem Anbieter mitzuteilen, und zwar per Telefon oder E-Mail.

Auch verborgene Mängel auf Grund des Transportes sind unverzüglich innerhalb 24h beim eintreffen der Ware dem Anbieter mitzuteilen  und zwar entweder per Telefon, E-Mail, oder auf sonstige Art und Weise andernfalls entfällt die Gewährleistung für diese Mängel.

Eine Verkürzung der gesetzlichen Gewährleistungsfrist ist damit nicht verbunden.

 

§9 Gewährleistung

Die Ansprüche der Kunden für Mängel der angelieferten Sachen richten sich nach den gesetzlichen Regelungen des BGB, soweit sich aus den folgenden Regelungen nichts anderes ergibt. Schäden, die an der Sache entstehen, durch nachweislich unsachgemäße oder sonstige vertragswidrige Handlungen durch den Kunden, und zwar bei Aufstellung, An-, Einbau, Bedienung oder Lagerung der Sache, schließen die Gewährleistung für den dadurch entstehenden Mangel aus. Die unsachgemäße Behandlung oder vertragswidrige Maßnahmen richten sich – soweit vorhanden – nach den jeweiligen Angaben und Gebrauchsanweisungen des Herstellers, die der Sache mitgeliefert werden. Für eine sachgerechte Bedienung von Ganzglasschiebetüren sind diese z. B. bei Betätigung mit der Hand zu führen. Physikalische und chemische Produkteigenschaften von z. B. ESG, wie leichte Durchbiegung,  Anisotropien oder Spannungszonen bei polarisiertem Licht sind von der Gewährleisung ausgeschlossen.

Maßgabe des zur Beurteilung der Qualität und Toleranzen von Glas wird auf die Richtlinie zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas für das Bauwesen, Stand Mai 2009 verwiesen.

Diese kann  auf unserer  Homepage eingesehen werden.

 

§10 Haftungseinschränkung

Sollten andere Schäden durch die Lieferung erfolgen als Verletzung von Leben, Leib und Gesundheit, haftet der Anbieter nur, soweit die Schäden auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln zurück zu führen sind oder auf eine schuldhafte Verletzung der wesentlichen Vertragspflichten. Eine darüber hinausgehende Haftung für Schadensersatz ist ausgeschlossen. Die Bestimmung des Produkthaftungsgesetzes bleibt davon unberührt. Wird eine wesentliche Vertragspflicht fahrlässig verletzt, so ist die Haftung auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

 

§11 Pflege- und Reinigungshinweise

Zur Reinigung der angebotenen Produkte dürfen keine Scheuer-, Schleif-, Ätzmittel oder Säure verwendet werden. Benutzen Sie z. B. handelsüblichen Glasreiniger.

 

§12 Sicherheitshinweise

Glas kann durch unsachgemäße Behandlung und Handhabung brechen. Je nach Glasart können im Falle eines Bruches größere und oder kleinere Bruchstücke entstehen. Stich- oder Schnittverletzungen sind möglich. Kantenverletzungen können zeitverzögert zum Plattenbruch führen. Temperaturschwankungen wie ein heißer oder tiefgekühlter Gegenstand können zu Schäden oder einem Plattenbruch führen. Spontanbrüche auf Gund von produktionsbedingten Nickelsulfid -Einschlüssen sind möglich. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist das Risiko eines Spontanbruchs bei ESG nicht ausgeschlossen. Beim Hantieren mit Glas, empfehlen wir schnittfeste Handschuhe zu tragen.

 
§13 Zahlung 
Ist die Vertragliche Leistung erbracht, so ist die Vergütung nach einfacher Rechnungsstellung sofort fällig und ohne Skonto zu zahlen sofern nicht anderes vereinbart ist.

§14  Schlussbestimmung

Auf alle Verträge zwischen dem Anbieter und dem Käufer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

 

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

 

Stand 01.01.2015

 

 

 

 

 
Glastüren
Glasduschen
Glasmuster
Glasvordächer